Kia Soul EV

Kia wird sein neues Elektroauto Soul EV auch nach Amerika exportieren. - Bild: Kia/press-inform

Damit ist der Soul EV das erste Elektroauto, daß die Koreaner außerhalb des Heimatmarktes anbieten. Das neue Modell folgt damit auf das E-Auto Ray, das Kia seit 2011 auf den südkoreanischen Markt vertreibt. Die umfangreichen Erfahrungen mit dem Ray flossen direkt in das neue Soul-Projekt ein.

IHS-Experten gehen davon aus, daß Kia jährlich rund 900 Soul EV bauen kann.

Das Elektrofahrzeug soll eine Reichweite von fast 190 Kilometer haben. Dafür sorgt eine leistungsstarke 27-kWh Lithium-Ionen-Batterie, die beim Beschleunigen und bei der Bremsung Energie zurückgewinnt. In gut fünf Stunden läßt sich der Soul EV an einer gängigen 240-Volt-Ladestation komplett aufladen. Eine Schnellladung soll in nur 25 Minuten erledigt sein.

Fahrbericht Kia Soul EV ? Koreanisches Sum-Sum

Alle Beiträge zu den Stichworten Kia USA E-Mobility

IHS/Felicitas Heimann