Lamborghini Veneno Roadster

Der Sportwagenhersteller Lamborghini rechnet für China 2014 nur noch mit einem Plus von 5 Prozent nach 15 im Vvergangenen Jahr. - Bild: Lamborghini/press-inform

Baldi rechnet mit einem Wachstum von 5 Prozent, nachdem 2013 noch ein Nachfrageplus von 15 Prozent verzeichnet wurde. Er sagte weiter, dass die Meinungen zum geschätztem Wachstum in der Industrie variierten, einige hielten eine Zunahme von bis zu 15 Prozent für möglich. Baldi selbst geht von einer niedrigeren Rate aus. In China wurden im vergangenen Jahr nach Daten von Lamborghini insgesamt 1.925 Luxussportflitzer verkauft. Das waren 14,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Zu den Wettbewerbern auf dem Markt gehören Ferrari, Aston Martin, Bentley, McLaren, einige Modelle von Porsche, Mercedes-Benz und Audi.

Die Volkswagen-Marke Lamborghini verkaufte 2013 in China 205 Sportwagen. Im Jahr zuvor waren es noch 234 Fahrzeuge. Andrea Baldi begründete den Rückgang mit dem bevorstehenden Modellwechsel. Der Lamborghini Gallardo wird in diesem Jahr durch das neue Lamborghini-Modell Huracan abgelöst.

Alle Beiträge zum Stichwort Lamborghini

Colum Murphy/Dow Jones Newswires/Andreas Karius