Mann+Hummel hat am 26. Oktober 2015 im südwestchinesischen Chongqing einen neuen Produktionsstandort eröffnet. Bild: Mann+Hummel

Mann+Hummel hat am 26. Oktober 2015 im südwestchinesischen Chongqing einen neuen Produktionsstandort eröffnet. Bild: Mann+Hummel

Vom neuen Werk aus beliefert Mann+Hummel Kunden aus Südwest-China mit hochwertigen Filtrationsprodukten. Man baue damit die geografische Präsenz aus, um seinen Wettbewerbsvorteil in der Branche zu verstärken, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Produziert werden Saugrohre sowie Luftfiltersysteme. “Der Bau des Werkes in Chongqing ist ein bedeutender Meilenstein für Mann+Hummel, um unser Geschäft mit den Fahrzeugherstellern im Südwesten Chinas auszubauen. Chongqing ist eines der führenden Automotive-Cluster in China. Genau dort müssen wir sein, um unsere wichtigen Kunden zu beliefern, die rund um Chongqing fertigen, “sagte Josef Parzhuber, Asia-Pazifik-Chef des Unternehmens bei der Eröffnung des neuen Werkes.

Die Wahl Chongqing als Produktionszentrum im Südwesten Chinas zeige, wie wichtig und strategisch das Engagement dort für Mann+Hummel sei, heißt es. Und weiter: Der chinesische Markt trage mehr als zehn Prozent zum Umsatz des Unternehmens bei. Das Unternehmen sei seit 1996 auf dem chinesischen Markt tätig und man habe seitdem kontinuierlich und umfassend in Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Personalentwicklung investiert. Die bereits bestehenden Produktionsstandorte liegen in Shanghai, Changchun, Jinan, Liuzhou und Bengbu.

Alle Beiträge zum Stichwort Mann+Hummel

fu