Mazda Skyactiv-Drive

In Thailand sollen ab 2015 jährlich 400.000 Skyactiv-Drive-Automatikgetriebe vom Band laufen. - Bild: Mazda

Dort sollen in der Provinz Chonburi ab 2015 jährlich 400.000 Skyactiv-Drive-Automatikgetriebe vom Band laufen. Das Unternehmen reagiert damit auf die hohe Nachfrage nach den neuen Effizienz-Technologien, die Mazda unter dem Begriff “Skyactiv” bündelt. Betreiber des Werks mit rund 500 Beschäftigten wird eine neue Tochtergesellschaft namens Mazda Powertrain Manufacturing sein.

Das neue Werk liegt nur rund fünf Kilometer nördlich des Mazda-Joint-Venture-Produktionsstandortes, der Auto Alliance (AAT) in Rayong. Das neue Werk stellt Automatikgetriebe für die Produktion von Skyactiv-Modellen bei AAT bereit und wird auch andere Mazda-Produktionsstandorte mit der Sechs-Stufen-Wandlerautomatik beliefern. Sie wird vielfach auch in Kombination mit dem Skyactiv-D-Dieselmotor eingesetzt und beschränkt sich dabei keineswegs auf die traditionellen Dieselmärkte Europas.

Mit dem Mazda CX-5 hielt der Dieselmotor im vergangenen Jahr auch Einzug in Japan ? einem traditionellen Automatik-Markt ?, und der Mazda6 wird neben dem japanischen, australischen und europäischen Markt als erster Diesel-Pkw eines japanischen Herstellers in der zweiten Hälfte 2013 in Kombination mit Skyactiv-Drive auch in den USA eingeführt.

Alle Beiträge zu den Stichworten Mazda Thailand

ampnet/jri/Guido Kruschke