Eine bestimmte Spinnenart webt ihre Netze gerne in einer Entlüftungsleitung des Mazda 6. Bild:

Eine bestimmte Spinnenart webt ihre Netze gerne in einer Entlüftungsleitung des Mazda 6. Bild: Mazda

Nach Angaben der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA vom Montag sind 42.000 Autos der Modelljahre 2010 bis 2012 betroffen, die mit einem 2,5-Liter-Motor ausgestattet sind. Eine bestimmte Spinnenart webt ihre Netze gerne in einer Entlüftungsleitung des Mazda 6. Das kann zu Unterdruck führen, wodurch wiederum Risse im Tank entstehen und Sprit austreten kann.

Eigentlich sollte eine Feder die Tiere vom Reinkrabbeln abhalten. Mazda hatte das Bauteil bei einem Rückruf vor drei Jahren nachgerüstet und neuere Wagen ab Werk damit ausgestattet. In mindestens neun Fällen fanden die Tiere trotzdem einen Weg hinein. Mazda ist nach eigenen Angaben jedoch kein Fall bekannt, in dem auslaufendes Benzin ein Feuer auslöste.

Alle Beiträge zum Stichwort Mazda

dpa/Andreas Karius