Daimler Stern

Die Eröffnung des ersten Motorenwerkes im Ausland steht für die Zuversicht von Mercedes in eine blühende Zukunft in China. - Bild: kru

China-Chef Hubertus Troska zeigte sich am Montag zuversichtlich, dass Mercedes in seiner Aufholjagd gegenüber anderen Oberklasseherstellern in China zulegen wird. Die Dynamik habe sich verändert, wie ihm die Händler berichteten. «Ich kann den frischen Schwung sehen», sagte Troska.

Auf dem größten Automarkt der Welt wächst Mercedes nach seinen Angaben gegenwärtig mit acht bis neun Prozent. Das neue Motorenwerk mit einer Investition von 400 Millionen Euro demonstriere die Zuversicht von Mercedes in eine “blühende Zukunft in diesem Markt.

Schwaben wollen beim chinesischen Partner einsteigen

Daimler wollte die unmittelbar bevorstehende Unterzeichnung des Einstiegs bei BAIC noch nicht bestätigen. Allerdings wird Daimler-Konzernchef Dieter Zetsche am Dienstag in Peking erwartet. Es wäre das erste Mal, dass sich ein deutscher Hersteller in größerem Maße an einem nicht gelisteten, staatlichen chinesischen Autoproduzenten beteilige, wie chinesische Experten erläuterten.

Alle Beiträge zu den Stichworten Daimler China

dpa/Guido Kruschke