Cadillac

Weil es bei Cadillac nicht läuft, schließt Nemak sein Motorenwerk in Windsor/Ontario. Bild: General Motors

| von Stefan Grundhoff

Die Entscheidung sei „das Ergebnis des vorzeitigen Auslaufens eines Exportprogramms mit einem Kunden in China, das die Kapazitätsauslastung des Werks bis 2020 auf unter zehn Prozent bringen dürfte". Das Werk beschäftigt derzeit 270 Mitarbeiter, wobei die Einnahmen aus dem Werk laut Nemak etwa ein Prozent der konsolidierten Unternehmenseinnahmen ausmachen. Dem Radiosender CBC Windsor zufolge gehen etwa 90 Prozent der Produktion des Werks nach China und zwar zur Produktion von Cadillac-Fahrzeugen im GM-Werk in Shanghai.

Nach Einschätzung von IHS Markit werden in China produzierte Cadillac-Fahrzeuge von der L850-4-Zylinder-Motorenfamilie auf den neuen CSS-NGE-(New Gasoline Engine)-Benzinmotor umgestellt, was sich möglicherweise auf Nemak auswirkt.