Peugeot 2008

Der größere Bruder des zu sehenden Peugeot 2008, der 3008, soll 2014 maßgeblich zum Wachstum der Franzosen in China beitragen. Bild: Peugeot


Das ambitionierte Ziel nannte der stellvertretende Markenchef von Peugeot in China, Mathieu Vennin, gegenüber einer Wirtschaftspublikation. Bereits im vergangenen Jahr war Peugeot in China stärker als der Markt gewachsen und auch im ersten Quartal verzeichnete die französische Marke einen deutlichen Absatzzuwachs um 17 Prozent. Getragen werden soll der Zuwachs von den neuen Modellen 3008 und 301 sowie der vor der Markteinführung stehenden 408 Liomusine.

Die Marktexperten von IHS Automotive trauen den neuen Modellen im China-Portfolio von Peugeot eine gute Performance zu, halten das Absatzziel von plus 30 Prozent auf 370.000 Einheiten allerdings für zu hoch gegrifen. IHS sieht den Peugeot-Absatz in China bei plus 22 Prozent auf 334.000 Einheiten. Damit bliebe Frankreich der größte Absatzmarkt der Franzosen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Peugeot China

Frank Volk