Porsche verlängert sein Engagement in der LMP1. Das gab der Sportwagenbauer jetzt bekannt. Bild:

Porsche verlängert sein Engagement in der LMP1. Das gab der Sportwagenbauer jetzt bekannt. Bild: Porsche

Beim diesjährigen Rennen in Le Mans siegte ein 919 Hybrid von Porsche mit dem Deutschen Nico Hülkenberg, dem Neuseeländer Earl Bamber und Briten Nick Tandy am Steuer. So kann es nun weiter gehen, formal machte der Vorstand den Weg frei für weitere Auftritte in der Langstreckenserie mit Le Mans als Höhepunkt.

“Der Rennsport ist ein wichtiger Teil der Markenidentität von Porsche, allerdings nicht als Selbstzweck, sondern mit einem Technologieauftrag für zukünftige Straßenfahrzeuge?, so Porsche-Chef Matthias Müller in der Mitteilung. “Der Wettbewerb auf der Rennstrecke trägt Früchte, und wir sehen weiteres Synergie-Potenzial. Deshalb verlängern wir das Programm.?

Synergien sieht man vor allem in der Weiterentwicklung des elektrifizierten Antriebs: “Der über 500 PS starke Benzinmotor ist das effizienteste Triebwerk, das wir bislang gebaut haben, und unsere Energierückgewinnungssysteme sind die umsatzstärksten im gesamten Starterfeld”, sagt Entwicklungsvorstand Wolfgang Hatz. “Kein anderer Hersteller kann bislang acht Megajoule elektrische Energie auf einer Runde in Le Mans bereitstellen. Es ist leicht zu erkennen, dass die sportliche Herausforderung unsere Ingenieure zu Höchstleistungen antreibt.”

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Porsche Motorsport
fv