Saab Fertigung

Lichtblick für die Mitarbeiter: Saab kündigt baldige Lohnauszahlung an. - Bild: Saab

Wie das schwedische Unternehmen mitteilte, würden 13 Millionen Euro durch die kurzfristige Bestellung von 582 Fahrzeugen aus China in die Kasse kommen. Saab hatte Ende letzter Woche allen 3.700 Beschäftigten mitgeteilt, dass die Juni-Gehälter nicht gezahlt werden könnten. Danach galt ein Insolvenzantrag durch die Metallgewerkschaft nach Ablauf dieser Woche als möglich.

Allerdings schwindet in der Heimat Schweden der Glaube an eine Rettung des Traditionsunternehmens deutlich. So sucht der schwer angeschlagene schwedische Autohersteller Hilfe in letzter Minute aus China und den USA.

Und wie “Handelblatt online” am Sonntag meldete, könnte ein Schlüssel zur Lösung des akuten Liquiditätsengpasses der Verkauf der Fabrikanlage von Saab in Trollhättan an der westschwedischen Küste sein. Auch hier laufen Gespräche, entschieden ist noch nichts.

dpa-AFX/Guido Kruschke