Skoda Kodiaq

Der erfolgreiche Skoda Kodiaq wird ab sofort auch in Russland produziert. Bild: Skoda

Der überaus erfolgreiche Mittelklasse-SUV wird in Russland nicht komplett produziert, sondern im Rahmen einer CKD-Fertigung aus Modulen zusammengesetzt. Die Komponenten werden aus Tschechien angeliefert und dann im GAZ-Werk in Nischni Nowgorod zusammengesetzt, grundiert und lackiert. Mit der lokalen Produktion soll die große Nachfrage nach dem tschechischen SUV befriedigt werden. Insbesondere der Kodiaq hatte dafür gesorgt, dass der Absatz von Skoda in Russland im Jahre 2017 um zwölf Prozent auf 62.302 Fahrzeuge anstieg. Der Skoda Kodiaq wird in Russland mit dem vollen Spektrum an Motoren und Getrieben vom 1,4-Liter-TSI bis zum 2,0-Liter-TSI mit Leistungen von 125 bis 180 PS gebaut.

  • Skoda Kamiq: drittes SUV mit "K" im Namen

    Der Skoda Kamiq ist nach dem Kodiaq und dem Karoq das dritte SUV mit einem "K" im Naman. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: sofort als Skoda zu erkennen

    Auch von hinten ist der Kamiq sofort als Skoda zu erkennen. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: 1.5 Liter-Motor mit 81 kW / 110 PS

    Der 1.5 Liter-Motor leistet 81 kW / 110 PS. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: Das Cockpit

    Das Cockpit: typisch Skoda, aber mit mehr Hartplastik als in Europa. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: 4,39 Meter lang

    Der Skoda Kamiq ist 4,39 Meter lang. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: Opulenter Kofferraum

    Der Kofferraum ist opulent. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: Skodas Einstiegs-SUV

    Der Kamiq ist in China Skodas Einstiegs-SUV. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: Infotainment ist wichtig in China

    Das Infotainment ist in China wichtig. Bild: press-inform / Skoda

  • Skoda Kamiq-Plan: 600.000 Autos verkaufen

    Bis 2020 will Skoda in China rund 600.000 Autos verkaufen. Bild: press-inform / Skoda

  • Skoda Kamiq: Benannt nach einer Insel nahe des Polarkreises

    Der Kamiq ist nach einer Insel nahe des Polarkreises benannt. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: Im Jahr 2017 verkaufte Skoda in China 325.000 Fahrzeuge

    Im Jahr 2017 verkaufte Skoda in China 325.000 Fahrzeuge. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: Schicke Felgen

    Schicke Felgen gehören dazu. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: Teil von Skodas SUV-Offensive

    Der Kamiq ist Teil von Skodas SUV-Offensive. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: Hinten ist genug Platz

    Hinten ist genug Platz. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq: ab Ende Juni nur in China

    Der Skoda Kamiq kommt Ende Juni nur in China auf dem Markt. Bild: press-inform / Skoda

  • Skoda Kamiq

    Skoda Kamiq. Bild: press-inform / Skoda

  • Skoda Kamiq

    Skoda Kamiq. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq

    Skoda Kamiq. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq

    Skoda Kamiq. Bild: press-inform / Gomoll

  • Skoda Kamiq

    Skoda Kamiq. Bild: press-inform / Gomoll