Annette-Winkler-Smart-Chefin

Große Pläne in China: Smart-Chefin Annette Winkler. Bild: Daimler

“China ist auf dem Weg, der weltweit größte Markt für Smart zu werden”, sagte Annette Winkler dem Online-Fachmagazin Autogazette.de und bekräftigte damit ihr bei der Vorstellung des neuen Autozwergs im vergangenen Jahr ausgegebenes Ziel. Bereits in “zwei, bis drei Jahren” könne es soweit sein.

Blickt man auf die Zahlen des vergangenen Jahres ist, dies nicht unrealistisch. Während Smart auf seinem größten Absatzmarkt Deutschland 22.400 Fahrzeuge absetzen konnte, waren es in China bereits 17.800. Für den benötigten Wachstumsschub soll das erweiterte Metropol-Konzept sorgen. Bislang wird der Smart nur in ausgesuchten Großstädten angeboten. Winkler will den Verkaufsradius dadurch erheblich erweitern, indem man mit der Marke in sogenannte Tier-2-Städte geht, die in China in der Regel zwischen drei und sechs Millionen Einwohner haben. Erheblich ausgebaut wird in diesem Jahr auch das Händlernetz. Im vergangenen Jahr wurde die Kleinwagenmarke an rund 140 Standorten angeboten.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Daimler Smart

fv