Design Center Altran

Tessella, Teil der Altran-Gruppe, eröffnet ein Büro in München. Bild: Altran

| von Götz Fuchslocher

Wie Altran mitteilt, helfe Tessella Unternehmen dabei, die Profitabilität zu steigern, Kosten zu reduzieren und Prozesse zu straffen – über alle Geschäftsbereiche hinweg, von strategischer Planung und Produktentwicklung über Smart Manufacturing bis hin zu in-use und Customer Service. Weiter heißt es, dass Tessella als World Class Center für Analytics der Altran Gruppe in seiner Arbeit AI und Data Science fokussiere. Die Mitarbeiter von Tessella kommen aus der Forschung und Wissenschaft. Das Unternehmen berät seine Kunden branchenübergreifend. Als Beispiel nennt Altran den Bereich Med-Tech, in dem Tessella im Rahmen eines von der Melina & Bill Gates Foundation unterstützten Projektes mithilfe der Kombination von großen Datenmengen, mathematischen Modellen und maschinellem Lernen ein System entwickelte, das eine rasche Risikobewertung zur Ausbreitung von Krankheiten erlaube.

Werner Ferreira, Group Senior Vice President Europe Central Cluster Altran und CEO von Altran Deutschland: „Analytics und KI eröffnen unseren Klienten außergewöhnliche Möglichkeiten, neue disruptive Services zu entwickeln und ihr Geschäft zu digitalisieren. Mit unserer Domänenexpertise in vielen Industrien sind wir prädestiniert unsere Kunden bei der Lösung technisch-wissenschaftlicher Probleme mit KI zu helfen.“ Dr. Ruth Lütticken, Director bei Tessella Deutschland: „Analytics und KI sind die Schlüsselfähigkeiten für die erfolgreiche digitale Transformation. Ich bin begeistert, dass unsere deutschen Kunden nun noch besseren Zugriff auf unsere Teams vor Ort wie auch weltweit haben. Wir befinden uns auf einem tollen Wachstumskurs und möchten in den nächsten fünf Jahren eine Größe von 200 Mitarbeitern erreichen.“

Erst Ende Juni teilten Capgemini und Altran mit, dass der IT-Spezialist Capgemini den Ingenieursdienstleister Altran übernimmt, wodurch sich ein großer Player im Bereich der Beratungsunternehmen formiert.