Vincent Rambaud ist Absolvent der Ecole Polytechnique und ENSTA. Er ist beim PSA-Konzern seit 2002, wo er eine Führungsposition bei Panhard & Levassor und dann bei Gefco inne hatte. 2007 übernimmt er die Direktion der Business Unit Mercosur und wird Mitglied des erweiterten Vorstandes von PSA Peugeot Citroën. 2009 wird er Direktor von Lateinamerika. Vor seinem Eintritt in die PSA-Gruppe hatte er verschiedene Funktionen in Beratungs-und Industrieunternehmen.

Für den Markenvorstand Jean-Marc Gales bedeutet die auf internationaler Ebene erworbene Erfahrung von Vincent Rambaud ein Signal, der Herausforderung zur Globalisierung von Peugeot gerecht zu werden. Seine Ernennung kommt zu einem Zeitpunkt, wo die Marke mit neuer Identität, einer tiefgreifend erneuerten sowie erweiterten Modellpalette dynamisches Wachstum anvisiert.