Volkswagen will in den kommenden drei Jahrenbis zu eine Milliarde US-Dollar in Mexiko investieren:

Volkswagen will in den kommenden drei Jahrenbis zu eine Milliarde US-Dollar in Mexiko investieren: Prof. Dr. Jochem Heizmann, Konzern-Vorstand Produktion während der Eröffnung des neuen Werksteils bei der Volkswagen de México in Puebla im Juli 2010. - Bild: VW

Über 70 Prozent seiner Teile stammen von lokalen Lieferanten. Mexiko ist Teil der VW-Wachstumsstrategie in Nordamerika. Ziel: bis 2018 in den USA eine Million Autos jährlich verkaufen. Dafür werden bis 2013 bis zu eine Milliarde US-Dollar in Mexiko investiert, etwa in Anlagen für den Beetle-Nachfolger. Mit einer Kapazität von 525.000 Fahrzeugen ist Puebla nun eines der größten VW-Werke. Konzern-Produktionsvorstand Prof. Dr. Jochem Heizmann bekräftigte Planungen für ein neues Motorenwerk, das ab 2013 Puebla und Chattanooga versorgen soll. Eine Standortentscheidung sei noch nicht gefallen, Mexiko aber eine Option.