• Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

    Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

  • Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

    Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

  • Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

    Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

  • Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

    Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

  • Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

    Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

  • Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

    Volvo C30 Electric - Laden und Fahren. - Bild: Volvo

Der schwedische Automobilbauer setzt verstärkt auf Elektromobiltät und will noch in diesem Jahr die ersten 250 Fahrzeuge des neuen C30 Electric an seine Kunden ausliefern.

Der Volvo C30 Electric ist ein wichtiger Bestandteil der Volvo Startegie auf dem Gebiet der Elektromobilität. Ausgestattet wie ein konventioneller Volvo C30, ermöglicht der Volvo C30 Electric fast völlig CO2-freies Fahren mit einer Reichweite von bis zu 150 Kilometern. In der zweiten Hälfte des Jahres 2011 wird Volvo die ersten von insgesamt 250 Fahrzeugen an ausgesuchte Kunden in ganz Europa ausliefern.

„Wir haben eine sehr positive Marktresonanz. Von Fleet-Kunden genauso wie von Institutionen und Behörden. Wir legen für die ersten 250 Fahrzeuge ein eigenes Leasingprogramm auf, diese Autos gehen nach Schweden, Norwegen, Belgien, Niederlande, Frankreich, Deutschland, USA und China. Bleibt die Nachfrage weiterhin hoch, werden wir unsere Produktionskapazitäten ausbauen”, sagt Lennart Stegland, Direktor der Abteilung Special Vehicles bei der Volvo Car Corporation.

Lennart Stegland

Lennart Stegland: 2020 werden schätzungsweise fünf bis zehn Prozent aller Fahrzeuge in Schweden elektrisch angetrieben sein. - Bild: Volvo

Wird die Batterie des Volvo C30 Electric mit Strom aus erneuerbaren Energien wie Wind- oder Wasserkraft geladen, entstehen nahezu keine CO2-Emissionen. Dadurch wird die Bedeutung elektrisch betriebener Automobile weiter wachsen, zumal diese Fahrzeuge im Vergleich zu konventionell angetriebenen Modellen energieeffizienter sind.

„Im Jahr 2020 werden schätzungsweise fünf bis zehn Prozent aller Fahrzeuge in Schweden elektrisch angetrieben sein. In der Europäischen Union erwarten wir für den Zeitraum 2020 bis 2025 einen Marktanteil von drei bis zehn Prozent. Auf den verschiedenen Märkten sind die Vor- und Rahmenbedingungen für Elektromobilität jedoch unterschiedlich”, ergänzt Lennart Stegland.

Bis zu 150 Kilometer Reichweite

Um eine Reichweite von bis zu 150 Kilometern zu realisieren, verfügt der Volvo C30 Electric über eine Batterieeinheit mit einer Kapazität von 24 kWh, von denen 22,7 kWh für den Antrieb und der Rest für die Bordelektronik bestimmt sind. Die zwei jeweils 140 kg schweren Batterien sind dort untergebracht, wo normalerweise der Kraftstofftank sitzt sowie im Bereich des Mitteltunnels. Dies bedeutet gleichzeitig, dass der Gepäckraum vollständig erhalten bleibt.

Unter der Motorhaube arbeitet anstelle des Verbrennungsmotors ein 111 PS (82 kW) starker Elektromotor mit einem maximalen Drehmoment von 220 Nm. Hinzu kommt ein 400 Volt Hochspannungs-System. Die Lithium-Ionen-Batterien werden über eine normale 230-Volt-Steckdose aufgeladen. Für das Stromladekabel ist am Frontgrill des Volvo C30 Electric ein eigens gestalteter Anschluss installiert. Die Dauer für eine vollständige Aufladung hängt vom Stromanschluss ab. Bei einem 10-Ampere-Anschluss sind es rund zehn Stunden, bei einem 16-Ampere-Anschluss sechs bis acht Stunden.

Volvo C30 Electric

Die Lithium-Ionen-Batterien des Volvo C30 Electric werden über eine normale 230-Volt-Steckdose aufgeladen. - Bild: Volvo

Während des Aufladeprozesses wird der Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt und in den Batterien gespeichert. Beim Fahrzeugbetrieb wird über einen Wechselrichter aus dem Gleichstrom wieder Wechselstrom, der dann den Elektromotor antreibt. Zusätzlich versorgt ein Spannungswandler die Bordsysteme inklusive des 12-Volt-Systems, das den Strom für verschiedene Komponenten zur Verfügung stellt.

Von 0 auf 70 km/h in 6,5 Sekunden

Das spontan verfügbare Drehmoment des Elektromotors im Volvo C30 Electric ermöglicht eine Beschleunigung von 0 auf 70 km/h in 6,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h. Die maximale Reichweite nach dem europäischen Fahrzyklus NEDC (New European Driving Cycle) liegt bei 163 Kilometern. „Mit den von uns angegebenen 150 Kilometern Reichweite erfüllt das Fahrzeug die täglichen Anforderungen der meisten Autofahrer in Europa, denn über 90 Prozent von ihnen fahren kürzere Strecken. Derzeit liegt die durchschnittlich zurückgelegte Distanz bei 45 Kilometern,” erklärt Lennart Stegland.