VW Werk Changsha

Spatenstich für das neue Volkswagen-Fahrzeugwerk in Changsha. - Bild: VW

Mit seinem chinesischen Partner Shanghai Automotive (SAIC) besiegelte Europas größter Autobauer am Mittwoch in der Stadt Changsha in der Provinz Hunan die Verträge für den neuen Standort, der bis Anfang 2016 die Produktion aufnehmen soll.

Produktion startet Anfang 2016

Insgesamt sieben neue Werke will der Konzern bis 2018 auf dem weltweit wichtigsten Fahrzeugmarkt bauen. Die Produktionsstätte in der Heimatprovinz des Revolutionärs und chinesischen Staatsgründers Mao Tsetung wird eine Jahreskapazität von 300.000 Autos haben. Bis 2015 will der Konzern 9,8 Milliarden Euro im Riesenreich investieren.

Von den 9,1 Millionen Autos der Volkswagengruppe weltweit wurden im vergangenen Jahr 2,8 Millionen in China verkauft. Die Kapazität in China soll bis 2018 auf vier Millionen Autos im Jahr steigen. Die Zahl der Mitarbeiter in China dürfte den Plänen nach um 25.000 auf 100.000 klettern. Dann arbeitet knapp jeder fünfte VW-Beschäftigte weltweit auf dem wichtigsten Markt China.

Alle Beiträge zu den Stichworten Volkswagen China

dpa/Guido Kruschke