ZF

ZF gründet Entwicklungszentrum für Elektromobilität in Japan. Damit will das Unternehmen seine Präsenz dort weiter ausbauen, wie ZF-Chef Sommer betont. Bild: ZF

Wie das Unternehmen heute meldet, seien die Verhandlungen mit ausgewählten Grundstückseigentümern weit fortgeschritten. Seit der Übernahme von TRW ist ZF im Besitz eines Engineering Center, das 2001 errichtet wurde. „Hier profitieren wir in besonderer Weise von der Übernahme von TRW Automotive, um unsere Präsenz in Japan weiter auszubauen und zu stärken“, sagte der ZF-Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Sommer bei der Tokyo Motor Show. Im neuen Japan Tech Center sollen in den nächsten beiden Jahren rund 70 zusätzliche Stellen für Ingenieure entstehen, um mehr Kapazität für die Kundenberatung und -unterstützung sowie zur Entwicklung von neuen Technologien im Bereich Elektromobilität zu schaffen. Perspektivisch ist ein weiterer Personalaufbau geplant. Die Ingenieure werden eng mit den japanischen Automobilherstellern zusammenarbeiten, um ZF-Produkte vor Ort marktspezifisch anzupassen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Feldern Leistungselektronik sowie Entwicklung und Konzeption von kompletten elektrischen Antriebssträngen.