Neustart der AUTOMOBIL PRODUKTION 2019

Der aktuellen Ausgabe der AUTOMOBIL PRODUKTION liegt eine in der Verlagsbranche als "Nullnummer" bezeichnete Pilotausgabe des Fachmagazins bei. Sie ist ein Ausblick auf das neue Magazin, das ab 2019 erhältlich sein wird.

Ich möchte Ihnen, liebe LeserInnen, kurz den Hintergrund für den Neustart der AUTOMOBIL PRODUKTION erläutern: Die Automobilindustrie in Deutschland und weltweit durchlebt derzeit die größte Transformation ihrer Geschichte. Neue Erwartungen an die Mobilität von morgen, alternative Antriebskonzepte, autonomes Fahren und eine durchgehende Vernetzung von Autos, Fahrern und Umwelt führen zu gravierenden Änderungen auf der Produktseite. Digitale Services sollen das traditionelle Geschäftsmodell ergänzen. Neue Akteure sorgen für Dynamik im Markt.

Diese Veränderung macht vor den Fabriken der Hersteller und Zulieferer nicht Halt. Die Branche ist somit gezwungen, in Produktion und Logistik eine grundlegende Transformation voranzutreiben, mit der Folge, dass in den kommenden Jahren vermutlich kein Stein auf dem anderen bleiben wird. Eine Entwicklung, die die Automobil Produktion als Fachmagazin künftig hautnah begleiten wird. Ziel ist es, den Markenkern des Magazins mit Themen rund um die intelligente, flexible Fertigung der Zukunft zu stärken. Die Integration smarter Maschinen und Anlagen spielt dabei eine ebenso große Rolle wie Veränderungen in Einkauf und Lieferanten-Management.

Zeitgleich mit der inhaltlichen Fokussierung erhält die AUTOMOBIL PRODUKTION ein neues modernes Design, das den journalistischen Anspruch unterstreichen soll. Wir stehen für Sorgfalt und Genauigkeit, für geradlinigen und klaren Journalismus.

Dirk Reusch, Verlagsleiter Media-Manufaktur

Ich wünsche Ihnen als Experten der Branche viel Spaß beim Lesen und würde mich über ein Feedback freuen.

Ihr Dirk Reusch
Verlagsleiter
AUTOMOBIL PRODUKTION
dirk.reusch@automobil-produktion.de

 

 

Kostenloses E-Paper der Nullnummer