Die Lackiererei bei Valmet Automotive am Standort Uusikaupunki.

Im Rahmen des Biogasprojekts soll das für die Beheizung der Öfen in der Lackiererei verwendete Heizöl vollständig durch Erdgas und Biogas ersetzt werden. (Bild: Valmet Automotive)

Wie der Zulieferer und Auftragsfertiger meldet, soll die Biogasanlage einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von CO2-Emissionen und zur Reduzierung des Energieverbrauchs sowie zur Verbesserung der Energieeffizienz leisten. Im Rahmen des Biogasprojekts werde das für die Beheizung der Öfen in der Lackiererei verwendete leichte Heizöl im ersten Schritt vollständig durch Erdgas und Biogas ersetzt. Zunächst nutze die Biogasanlage Flüssigerdgas (LNG), sobald jedoch Biogas in den für den Betrieb der Lackiererei erforderlichen Mengen verfügbar sei, werde auf die ausschließliche Verwendung von Biogas umgestellt, heißt es beim Unternehmen.

Darüber hinaus soll das Heizsystem in der Lackiererei erneuert werden, was Valmet zufolge zu einer weiteren Verbesserung der Energieeffizienz im Betrieb des Automobilwerks beitragen wird. Wie die Finnen melden, wird durch das Biogasprojekt der Energieverbrauch des Standorts Uusikaupunki um schätzungsweise fünf bis zehn Prozent gegenüber dem derzeitigen Stand gesenkt. Die Erdarbeiten für die Biogasanlage beginnen in Kürze. Geplant ist der Bau einer 120 Kubikmeter fassenden Speicher- und Verdampfungsanlage für verflüssigtes Erdgas (LNG) und Biogas. Die Inbetriebnahme ist für die zweite Hälfte des Jahres 2022 vorgesehen.

In Uusikaupunki wurde 2019 auf fossilfreien Strom und 2020 auf Fernwärme aus erneuerbaren Quellen umgestellt, betont Pasi Rannus, SVP Manufacturing, Valmet Automotive. Das Unternehmen meldete erst kürzlich den Startschuss für die Produktion von Batteriemodulen und Batteriesystemen im Stammwerk Uusikaupunki. Aufgrund des starken Nachfragewachstums nach Fahrzeugen und Batteriesystemen expandiert Valmet Automotive unter anderem auch am Stammsitz und meldete jüngst den Aufbau von 1.000 neuen Arbeitsplätzen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?