BMW-i-Reihe-i3-Elektromobilitaet-2-16

Der BMW i3 soll 2021 einen größeren Bruder in Gestalt des i5 bekommen. (Bild: BMW)

Wie das Magazin berichtet habe sich der Vorstand von einem Konzeptentwurf einer coupéartigen viertürigen Limousine inzwischen verabschiedet. Klarer Favorit für den dritten Stomer aus der i-Reihe sei nun ein Cross-Over-Modell. Als angepeilter Verkaufsstart wird Anfang 2021 genannt.

Wesentlich früher, nämlich bereits Anfang 2017, soll der sogenannte Urban Cross vorgestellt werden, ein rund vier Meter langes City-SUV das auf der Frontantriebs-Plattform gebaut werden soll. Unklar sei hier nur noch der konkrete Name, die Bezeichnung „Urban Cross“ ist lediglich ein Arbeitstitel.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?