Franz Fehrenbach, Bosch

Franz Fehrenbach sieht im niedrigen Ölpreis eine Gefahr für die Umwelt, auf der anderen Seite aber auch den Vorteil, dass die Technologie für Elektroautos so etwas mehr Zeit zur Entwicklung bekommt. (Bild: Bosch)

“Für die Umwelt ist das mit Sicherheit nicht gut.” Auch die Entwicklung des Elektroautos werde sich verzögern. Bosch ist als weltgrößter Autozulieferer auch auf dem Gebiet der E-Auto-Batterien aktiv.

Fehrenbach sieht aber auch Vorteile. Die Technologie brauche noch etwas Zeit, sagte er dem Blatt weiter. “Wir rechnen nach 2020 mit deutlich sinkenden Preisen für Batteriespeicher. Aber nur, sofern die Industrie jetzt nicht wegen des niedrigen Ölpreises nachlässt bei der Batterie-Forschung.”

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Bosch Automobilzulieferer

dpa/ks

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa