care_presse_2_img_h720

Bosch-Plädoyer für den Diesel: An einigen Werk-Tankstellen können Entwicklungsfahrzeuge sowie alle Bosch-Firmenautos mit dem bereits zugelassenen Diesel-Kraftstoff namens R33 Blue Diesel des Energieunternehmens Shell betankt werden. (Bild: Bosch)

Gegen die Klimapolitik und für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze wollen mehrere tausend Mitarbeiter des Autozulieferers Bosch am Donnerstag (4. April 2019 )in Bamberg demonstrieren. "Der ökologisch saubere Verbrennungsmotor wird noch gebraucht", lautet das Motto, wie die IG Metall mitteilte. Ökologie und existenzsichernde Arbeit dürften nicht länger gegeneinander ausgespielt werden. Genau das jedoch trieben Teile der Politik voran, so der Vorwurf. Bei Bosch hängen allein in Deutschland gut 15.000 Arbeitsplätze vom Diesel ab. Im vergangenen Jahr hat Bosch in Bamberg und im saarländischen Homburg bereits 600 Stellen gestrichen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa