Claude d’ Gama Rose, Leiter Continental Automotive Indien (l.), Christian Senger, Leiter

Claude d’ Gama Rose, Leiter Continental Automotive Indien (l.), Christian Senger, Leiter Automotive Systems & Technology (2. v. l.), Helmut Matschi, Leiter Division Interior (3. v. l.), Frank Jourdan, Leiter Division Chassis & Safety (2. v. r.) und Raghav Gulur, Leiter Tech Center Indien (r.). im Gold Hill Supreme Parc, in der Electronic City Phase II wurden gesamt 12,4 Millionen Euro investiert. Aktuell sind dort rund 1.000 Ingenieure tätig. Die Erweiterung trage dem steigenden Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern in den Bereichen Engineering und Softwareentwicklung Rechnung, die sowohl globale Forschungs- und Entwicklungsprojekte als auch lokale Kunden unterstützen können, heißt es in einer aktuellen Mitteilung des Unternehmens. In dem neuen Gebäude sind acht hochmoderne Forschungs- und Entwicklungslabore untergebracht. (Bild: ContiIn das neue Gebäude des Technical Center India (TCI)

In das neue Gebäude des Technical Center India (TCI) im Gold Hill Supreme Parc, in der Electronic City Phase II wurden gesamt 12,4 Millionen Euro investiert. Aktuell sind dort rund 1.000 Ingenieure tätig. Die Erweiterung trage dem steigenden Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern in den Bereichen Engineering und Softwareentwicklung Rechnung, die sowohl globale Forschungs- und Entwicklungsprojekte als auch lokale Kunden unterstützen können, heißt es in einer aktuellen Mitteilung des Unternehmens. In dem neuen Gebäude sind acht hochmoderne Forschungs- und Entwicklungslabore untergebracht.

Das Tech Center India ist eines von drei Zentren für den Bereich Automotive Systems & Technology (A S&T) von Continental weltweit. Es stellt hochwertige und kostengünstige technische Lösungen für Projekte der Geschäftsbereiche Vehicle Dynamics, Passive Sicherheit & Sensorik und Fahrerassistenzsysteme der Division Chassis & Safety, der Geschäftsbereiche Commercial Vehicles & Aftermarket und Body & Security der Division Interior sowie des Geschäftsbereichs Engine Systems der Division Powertrain zur Verfügung. Bei den Einweihungs-Feierlichkeiten waren neben Raghav Gulur, dem Leiter des TCI von Continental Helmut Matschi, Leiter der Division Interior und Mitglied des Vorstands der Continental AG, Frank Jourdan, Leiter der Division Chassis & Safety Division und ebenfalls Mitglied des Vorstands der Continental AG sowie Christian Senger, Leiter Automotive Systems & Technology (A S&T) bei Continental anwesend.

Alle Beiträge zum Stichwort Continental

fu

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?