Ford F-150 Modelljahr 2017

Amerikas Pickup-Liebling: Auch der Ford F-150 aus dem Modelljahr 2017 bleibt vom Rückruf nicht verschont. (Bild: Ford)

Bei den betroffenen Fahrzeugen kann eine gefrorene Türverriegelung oder ein geknicktes Kabel dazu führen, dass sich die Tür nicht richtig schließen lässt oder während der Fahrt öffnet. Wie Ford mitteilt, könnte die betroffene Tür auch geschlossen erscheinen, obwohl sie nicht richtig verriegelt ist. Als Grund dafür nennt Ford rostige Türverriegelungen. Der Hersteller ruft daher 1,3 Millionen Pickups zurück. Betroffen sind der Ford F-150 (Modelljahr 2015 bis 2017) aus den Werken Dearborn und Kansas City sowie Fahrzeuge des Super Duty (Modelljahr 2017), gebaut in Kentucky. Der Ford F-150 ist der meistverkaufte Pickup-Truck der USA.

Es ist der zweite Rückruf binnen weniger Tage. Ford hatte erst den populären SUV Explorer der Baujahre 2011 bis 2017 zurückrufen. Grund dafür waren eindringende Abgase in die Fahrerkabine. 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?