Automechanika Frankfurt

Autowaschanlagen auf der Automechanika: Zollbeamte haben auf der Messe eine Reihe von vermutlich plagiierten Autoteilen sichergestellt. In diesem Jahr sind bei den Fälschern Außenspiegel und Leuchten besonders beliebt. (Bild: Messe Frankfurt)

Insgesamt 153 Artikel wurden während der dreitägigen Veranstaltung auf dem Frankfurter Messegelände beschlagnahmt, darunter Öl- und Luftfilter, Scheinwerfer, Felgenabdeckungen und Werkzeuge, wie das Hauptzollamt Darmstadt am Montag mitteilte. Die Teile stammen vor allem aus China. Einige Aussteller fielen laut Zoll schon zum wiederholten Mal mit Produktfälschungen auf. Insgesamt kassierte der Zoll auf der Automechanika Sicherheitsleistungen in Höhe von 76.300 Euro für zu erwartende Strafen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa