AVL als FAST-Partner des Volkswagen Konzerns nominiert

AVL-CEO Prof. Helmut List (2.v.l.) bei der Übergabe der Nominierungsurkunde im Beisein von Stefan Tägtmeyer, Leiter Konzernbeschaffung Allgemein bei Volkswagen; Dirk Große-Loheide, Konzernbeschaffung Operations und Dr. Bernd Martens, Vorstand Beschaffung Audi AG (v.r.n.l.). (Bild: 2019 EYECATCHME. Photography)

FAST steht für Future Automotive Supply Tracks. Ziel des Lieferantenprogramms ist es, die Zusammenarbeit zwischen den Lieferanten und dem Volkswagen-Konzern zu optimieren und zu intensivieren. Bei der Veranstaltung in Leipzig nahm AVL CEO Prof. Helmut List persönlich die Nominierungsurkunde von Stefan Tägtmeyer, Leiter Konzernbeschaffung Allgemein bei Volkswagen, entgegen. 

„Die AVL ist sehr stolz, zu den bedeutenden strategischen Lieferanten des Volkswagen-Konzerns zu gehören und sieht die Nominierung als Herausforderung, auch in Zukunft mit ihrem tiefgehenden Know-how zukünftige Entwicklungen in zentralen Zukunftsfeldern entscheidend mitprägen zu können,“ sagte Prof. Helmut List, CEO der AVL List GmbH.

Wie AVL mitteilt, informierte der Volkswagen Konzern im Laufe der Veranstaltung seine strategischen Geschäftspartner über die Entwicklungen der kommenden Jahre. Weiter heißt es, bei dem Treffen mit mehr als 60 CEOs und Topmanagern aus der Zulieferindustrie im Porsche-Werk in Leipzig standen die Themen Digitalisierung, E-Mobilität sowie nachhaltige und transparente Lieferketten im Vordergrund.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?