Porsche Mission E Concept

Das Porsche Mission E Concept. (Bild: Porsche)

Die Produktion des Mission E soll Ende des Jahres beginnen, während sich das Konzept eines vollelektrischen Viersitzer-Porsche für viele potenzielle Kunden als überzeugend zu erweisen scheint. „Die positiven Rückmeldungen für die Mission E stimmen uns sehr optimistisch", so Detlev von Platen, Vertriebs- und Marketingleiter von Porsche, „das Unternehmen wird sich bald entscheiden, ob es eine vollelektrische Version des Macan der zweiten Generation anbieten wird, die nächstes Jahr fällig wird.“

Porsche hatte vergangene Woche bestätigt, dass es plant, seine Investitionen in Plug-in-Hybride (PHEVs) und Elektrofahrzeuge auf 6 Milliarden Euro zu verdoppeln, und gleichzeitig zwei EV-Plattformen zusammen mit Audi zu entwickeln. Wenn der Mission E Ende 2019 / Anfang 2020 auf den Markt kommt, wird es interessant sein, ob dieser nennenswerte Auswirkungen auf die Verkäufe von Teslas Model S haben wird. Bis jetzt scheint Tesla keine spezifischen Modellwechselpläne für den S zu haben, der in diesem Jahr sechs Jahre alt sein wird. Die Analysten von IHS Markit stimmen dem Optimismus von Porsche für die Mission E mit einer Spitzenproduktion von 27.000 Einheiten bis zum Jahre 2021 zu.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?