Schaeffler Herzogenaurach

Wie das Unternehmen im mittelfränkischen Herzogenaurach mitteilte, werden 180 neue Arbeitsplätze in Schweinfurt geschaffen. (Bild: Schaeffler)

"Allen Beschäftigten wird das Angebot gemacht, in Schweinfurt weiterzuarbeiten", sagte Timo Günther, Sprecher der IG Metall Bayern, am Freitag. Am dortigen Standort - der rund 30 Kilometer entfernt liegt - werden 180 neue Arbeitsplätze in der Produktion geschaffen.

Man gehe davon aus, dass nicht alle der 265 Mitarbeiter des Elfershausener Werks nach Schweinfurt wechseln wollen, so Günther. Für diese gebe es Altersteilzeitregelungen und Abfindungen. Betriebsbedingte Kündigungen soll es einer Mitteilung von IG Metall und Betriebsrat zufolge nicht geben - das habe Schaeffler zugesagt.

Der Industriezulieferer Schaeffler hatte im November überraschend angekündigt, das Werk im Landkreis Bad Kissingen schließen zu wollen. Seitdem hatten die Beschäftigten mehrfach gegen die Pläne des Unternehmens demonstriert.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa