Das Skoda Parts Center in Mlada Boleslav von außen.

Auf den Dächern des Skoda Parts Centers werden noch in diesem Jahr Photovaltik-Anlagen abgebracht. (Bild: Skoda)

Skoda Auto und der Energiedienstleister ČEZ erweitern ihre Kooperation im Bereich Solarenergie. Noch in diesem Jahr soll am Stammsitz in Mladá Boleslav die größte Photovoltaik-Dachanlage in Tschechien entstehen, verkündet der OEM. Insgesamt werden auf den Dächern des Skoda Parts Centers sowie der Logistikgebäude fast 6.000 Solarmodule installiert.

Die Nennleistung liegt laut dem Autohersteller bei 2.300 Kilowatt (kW) und die Stromproduktion beläuft sich auf über 2.200 Megawattstunden (MWh) pro Jahr. Der Bau der Anlage beginnt im Sommer 2021, im Herbst dieses Jahres soll sie ans Netz gehen. Ende 2019 hatte Skoda bereits eine Anlage mit einer Nennleistung von 441 KilowattPeak (kWp) auf den Dächern des Service-Zentrums in Kosmonosy in Betrieb genommen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?