Takata-Airbag - Alexauto321 - Wikipedia

(Bild: Takata-Airbag - Alexauto321 - Wikipedia)

Von den betroffenen Fahrzeugen müssen 1,16 Millionen Fahrzeuge in Japan zurückgerufen werden, 1,47 Millionen in Europa und 820.000 in China. Die Airbags aus dem Hause des japanischen Autozulieferers Takata werden mit mindestens elf Todesfällen und mehr als 100 Verletzten in Verbindung gebracht. Zahlreiche Hersteller, darunter auch Toyota, haben deswegen schon massive Rückrufaktionen durchführen müssen. 

Fotoshow: Das sind die Top-Fahrzeugplattformen im Jahr 2020

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa