on_the_road

Insgesamt habe Tesla nun in Europa 4.700 Ladesäulen in 24 Ländern. Eine Station hat aktuell bis zu 44 Ladesäulen. Jetzt hat der Elektroauto-Hersteller seine 500. Schnellladestation in Europa eröffnet. (Bild: Tesla)

Der Elektroauto-Hersteller Tesla hat seine 500. Schnellladestation in Europa eröffnet. Der sogenannte ‚Supercharger’ in London hat zugleich als erster außerhalb Nordamerikas Ladesäulen der neuen Generation, die eine Leistung von bis zu 250 kW ermöglichen, wie Tesla am Freitag (20. Dezember 2019) mitteilte. Insgesamt habe die Firma nun in Europa 4.700 Ladesäulen in 24 Ländern. Eine Station hat aktuell bis zu 44 Ladesäulen.

Tesla hatte angekündigt, bis Jahresende 2019 Ladestationen in Reichweite für 99 % der europäischen Bevölkerung zu haben. Der Elektroauto-Vorreiter verstärkt gerade sein Engagement in Europa mit Plänen für eine Fabrik in Brandenburg.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa