Tesla Coupé

Das Tesla Coupé soll in China ein Erfolg werden. (Bild: Tesla)

Damit hat der amerikanische Autohersteller mittlerweile rund 1.000 Ladesäulen in China errichtet. Mit dem Supercharger lassen sich die verschiedenen Tesla-Modelle in einer Stunde wieder aufladen. Das Netz an Superchargern wird von weiteren 2.000 normalen Ladesäulen ergänzt, die in Städten und an Touristenattraktionen aufgebaut wurden.

Auf der Website von Tesla selbst wird aktuell nur auf 303 bestehende Ladestationen in China hingewiesen. Unverändert plant der Autobauer von Elektrofahrzeugen seine Modelle auch innerhalb des Landes produzieren zu lassen. Einzelheiten zur konkreten Umsetzung sind dazu jedoch noch nicht bekannt. So lange keine lokale China-Produktion existiert, muss auf die Modelle eine Importsteuer von 25 Prozent gezahlt werden. Im vergangenen Jahr stiegen Tesla-Verkäufe in China im Vergleich zu 2016 um 27 Prozent auf knapp 14.000 Fahrzeuge. IHS-Analysten gehen davon aus, dass die jährliche Tesla-Verkaufszahl im Jahr 2020 bei 65.000 Fahrzeugen liegen wird.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?