Neuer Toyota-Deutschlandchef ist auf dem Bild zu sehen: Alain Uyttenhoven.

Planmäßiger Wechsel zum Jahresende: Alain Uyttenhoven kehrt nach Deutschland zurück. (Bild: Toyota)

Mit Beginn des neuen Jahres übernehme Alain Uyttenhoven (56) den Vorsitz der Geschäftsführung, teilte das Unternehmen am Dienstag in Köln mit. Der bisherige Chef Tom Fux (43) übernehme andere Aufgaben bei Toyota Motor Europe.

Fux war seit Anfang 2014 Präsident der Toyota Deutschland GmbH (TDG) und hatte sich besonders für eine Neustrukturierung des Händlernetzes eingesetzt.

Die Nachfolge von Tom Fux übernimmt Alain Uyttenhoven als Geschäftsführer und Präsident. Uyttenhoven war bereits von 2008 bis 2010 Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb der Toyota Deutschland GmbH. Bei Toyota Motor Europe ist er seit 2014 als Vice-President verantwortlich für den Vertrieb von Lexus in Europa.

Ziel sei es, den Absatz auf rund 100 000 Fahrzeuge zu steigern, sagte der künftige Chef Uyttenhoven. Aktuell verkauft Toyota zusammen mit der Marke Lexus rund 84 000 Fahrzeuge in Deutschland. Der Marktanteil pendelt zwischen drei und vier Prozent.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa