Toyota Logo

Die elektrisierten Fahrzeuge von Toyota werden zukünftig mit CATL-Akkutechnik unterwegs sein. (Bild: Toyota)

Toyota und CATL wollen im Rahmen ihrer Zusammenarbeit auch die Batteriequalität verbessern, gemeinsame Standards einführen und die genutzten Batterien wiederverwenden. CATL ist einer der führenden Batterielieferanten in China und beliefert Autohersteller wie BMW, Volkswagen und Nissan mit Akkus. Die Vereinbarung mit CATL bedeutet, dass Toyota sich für seine NEVs in China und anderen Ländern Akkukontingente sichert. Im Dezember 2017 gab Toyota ein Gesamtverkaufsziel von 5,5 Millionen Einheiten von Hybriden, Plug-in-Hybriden sowie Elektrofahrzeugen und Brennstoffzellenautos bis zum Jahre 2030 aus.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?