Dem Verkauf des BMW X5 xDrive Diesel in den USA steht nach zusätzlichen Tests der EPA nichts mehr

Dem Verkauf des BMW X5 xDrive Diesel in den USA steht nach zusätzlichen Tests der EPA nichts mehr im Wege. (Bild: BMW)

Nach Auffliegen des VW-Abgasskandals hatte die US-Umweltbehörde Tests bei weiteren Dieselmodellen angekündigt. Ins Fadenkreuz war dabei auch BMW geraten. Es flackerten Gerüchte auf, auch die Münchner würden bei den Abgaswerten tricksen. Das hatte der Hersteller aber energisch zurück gewiesen. Nun haben es die Bayern amtlich. Wie eine EPA-Sprecherin erklärte, sei beim X5 xDrive35d kein sogenannter “defeat device” zur Manipulation entdeckt worden. Bis zur Vorlage der EPA-Prüfung hatte dre Autobauer die Produktion des Fahrzeugs zurück gehalten. Wie Reuters unter Berufung auf BMW USA schreibt, solle nun die Fertigung des Wagens in Spartanburg anlaufen. Der Verkauf dürfte im Januar beginnen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern BMW USA

fv

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?