VW Mexiko Golf Produktion breit

Für Samstag wurde die Sonderschicht im VW Werk Mexiko gestrichen. – (Bild: VW)

Von Montag bis Freitag werde normal weitergearbeitet, teilte Volkswagen Mexiko am Donnerstag (Ortszeit) auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Volkswagen betreibt im mexikanischen Puebla sein zweitgrößtes Werk weltweit. Über 500.000 Fahrzeuge werden dort pro Jahr gefertigt. Ein Großteil der Autos ist für den Export in die USA bestimmt. Dort nahm der jüngste Skandal seinen Anfang: Mit einer Software hatte der Wolfsburger Autokonzern die Abgaswerte von Diesel-Fahrzeugen manipuliert.

Die mexikanische Produktionsstätte ist aber nicht das einzige VW-Werk, was den Abgas-Skandal zu spüren bekommt. Auch im Motorenwerk Salzgitter hat VW schon die Produktion gesdrosselt.

volkswagen-mexiko-streicht-sonderschichten_142332_2.jpg Alle Artikel zur VW-Dieselaffäre

gp

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa