VW Tiguan

Die Nachfrage beim Tiguan und eine insgesamt steigende Nachfrage im SUV-Segment haben Volkswagens Absatz in diesem Juli befördert. (Bild: Volkswagen)

Im vergangenen Monat verkaufte die Marke mit dem blauen VW-Logo weltweit 467.000 Fahrzeuge, das waren 4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, wie das Unternehmen am Freitag (11. August) in Wolfsburg mitteilte. Auch im Juni hatte VW 4 Prozent mehr Autos an die Kunden ausgeliefert. "Ein großer Anteil der positiven Entwicklung ist erneut auf unsere SUV-Offensive zurückzuführen", sagte Marken-Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann. Kommende Modelleinführungen sollten den Trend im Jahresverlauf fortsetzen.

Die Schwäche im Heimatmarkt Deutschland konnte VW im Juli mit kräftigen Zuwächsen in Russland, Südamerika und auch im wichtigsten Einzelmarkt China wettmachen. Im bisherigen Jahresverlauf hat VW insgesamt 0,8 Prozent mehr ausgeliefert.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa