ZF bringt innovative Bremszylinderplattform auf den Markt.

Die Plattform für Bremszylinder soll eine Grundlage für sichere Bremsmanöver von Lkw, Bussen und Anhängern bieten. (Bild: ZF)

Dem Zulieferer zufolge unterstützt die Bremszylinderreihe alle Lkw-, Bus- und Anhängertypen. Die Überarbeitung baue auf der Bremszylindertechnologie von Wabco auf. Da die Plattform Skaleneffekte durch Standardisierung ermögliche, lassen sich ehrebliche Kosteneinsparungen realisieren. Dazu zähle eine Variantenreduzierung um bis zu 27 Prozent, eine Teileersparnis von bis zu 23 Prozent sowie eine damit verbundene Einsparung von Wartungskosten.

Durch verringerte Bauteilgrößen und -gewichte beanspruchen die neuen Bremszylinder weniger Bauraum und gewährleisten so mehr Montageflexibilität, heißt es weiter. Für die Neuentwicklung haben die Friedrichshafener bereits einen Langzeitvertrag mit einem großen europäischen OEM geschlossen, der seine mittelschweren und schweren Lkw sowie Busse mit der Bremszylinderreihe ausstattet. Die Tatsache, dass man den ersten Kundenauftrag bei einem führenden Hersteller gesichert habe, sei eine klare Bestätigung dieses Ansatzes, sagt Nick Rens, Executive Vice President und President EMEA der ZF-Division Commercial Vehicle Control Systems.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?