Norbert Kagerer, ZF

Norbert Kagerer, Senior Vice President und General Manager Integrated Safety & System House, ZF Group: "Unser Ziel ist es, den Insassenschutz weiter zu verbessern." (Bild: ZF)

Herr Kagerer, das Safe Human Interaction Cockpit von ZF und Faurecia soll zeigen, wie Assistenzsysteme und automatisierte Fahrfunktionen einfach und effektiv mit dem Fahrer kommunizieren. Was leistet das System und woran arbeiten Sie derzeit?

Norbert Kagerer: Mit Blick auf das autonome Fahren der Zukunft müssen wir über veränderte Innenräume und Insassenschutzeinrichtungen sprechen, die sich an neue Gegebenheiten adaptieren. Veränderte Sitzpositionen bedeuten mit Blick auf das autonome Fahren auch veränderte Anforderungen an das gesamte Insassenschutzsystem. Genau dies wollen wir mit dem SHI-Cockpit demonstrieren. ...

Lesen Sie mehr  dazu hier.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?