ZF Getriebe

Die großen Zulieferer erholen sich zunehmend von der Corona-Pandemie. (Bild: Adobe Stock / loraks)

Dies geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Strategy& hervor. Global wuchsen die Top-Lieferanten der Automobilbranche 2021 um knapp 15 Prozent und erreichten einen Gesamtumsatz von 898 Milliarden Euro. Im Vorkrisenjahr 2019 hatte der Wert noch bei 893 Milliarden Euro gelegen. Die größten deutschen Zulieferer steigerten ihren Umsatz um 7,5 Prozent auf 191 Milliarden Euro. Zudem verbesserte die gesamte Branche der Studie zufolge ihre Profitabilität: Das beste operative Ergebnis erzielten die Top-Zulieferer aus Europa (ohne Deutschland) mit einer EBIT-Marge von 7,6 Prozent. Die deutschen Top-Zulieferer kamen auf 4,1 Prozent. Für die Studie wurden unter den 100 internationalen Top-Zuliefererunternehmen diejenigen 82 Firmen untersucht, die einen mehr als 50-prozentigen Umsatzanteil im Automotive-Sektor aufweisen.

Trotz der positiven Entwicklung arbeite die Branche jedoch noch zu kapitalintensiv, so die Studienautoren. Angesichts der aktuellen Zinswende entwickle sich dies zunehmend zum Problem. In fast allen Regionen sei das eingesetzte Kapital im Laufe der vergangenen Jahre stärker gewachsen als der Umsatz. Im internationalen Vergleich haben die deutschen Zulieferer ihren Kapitaleinsatz jedoch am besten im Griff.

Der Status einzelner Zuliefererunternehmen ist nicht in Stein gemeißelt: Allein im vergangenen Jahr drängten zehn neue Player in die Liste der 100 größten Zulieferer. „Um die massiven Verschiebungen innerhalb der Industrie zu meistern, müssen die Zulieferer jetzt in innovative Technologien investieren und weniger kapitalintensive Betriebsmodelle etablieren. Der Trend geht dabei eindeutig Richtung Elektronik und Software“, erläutert Henning Rennert, Studienautor und Partner bei Strategy& Deutschland. „Forschung und Entwicklung allein reichen allerdings nicht mehr aus. Stattdessen braucht es ‚business-led innovations‘, die sich auch positiv im Ergebnis widerspiegeln.“

Exklusives Top 100 Ranking der Automobilzulieferer

AP 03/2022

Wie sich die 100 größten Zulieferer in der Automobilindustrie im Geschäftsjahr 2021 geschlagen haben, wer zu den Gewinnern und wer zu den Verlierern des abgelaufenen Jahres gehört, lesen Sie im exklusiven Ranking in der aktuellen Ausgabe der Automobil Produktion. Das große Poster zum Ranking der weltgrößten Zulieferer von Automobil Produktion steht zum kostenlosen Download bereit.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?