Fred Schulze, Audi. Bild: Audi

Der studierte Produktionstechniker und Schweißfachingenieur Fred Schulze leitet künftig das Werk am Audi-Hauptsitz Ingolstadt. Audi. Bild: Audi

Schulze folgt damit auf Peter Kössler (56), der nach acht Jahren als Werkleiter in Ingolstadt zur Audi Hungaria Motor Kft. ins ungarische Györ geht. Dort löst er Thomas Faustmann (52) als Vorsitzenden der Geschäftsführung ab. Dieser wird künftig das Audi-Werk Neckarsulm leiten.

Wertvolles Wissen an anderer Stelle einbringen, Kompetenzen und Erfahrungen teilen und kontinuierlich neue dazugewinnen ? das sind laut Audi-Produktionsvorstand Hubert Waltl die Gründe für die Personalrochade. “Nur wenn wir unseren Horizont erweitern und über den eigenen Tellerrand hinausschauen, bleiben wir beweglich und können selbst etwas bewegen”, so Waltl.

Fred Schulze, geboren 1967 in Gardelegen/Sachsen Anhalt, ist studierter Produktionstechniker und Schweißfachingenieur. Seine berufliche Laufbahn startete er 1993 bei Audi in Neckarsulm. Von 1994 an hatte der Diplom-Ingenieur die Leitung der Qualitätssicherung beim A8-Karosseriebau inne, von 1998 an verantwortete er den A2-Karosseriebau, ehe er 2004 zu Volkswagen wechselte. Zunächst als Projektleiter für den Microbus verantwortlich, übernahm er 2006 die Leitung des Karosseriebaus von VW-Bus und Porsche Panamera. 2010 wurde er zum Fertigungsleiter im Volkswagen-Werk Emden berufen. Seit 2012 ist Fred Schulze Werkleiter des Audi-Standorts Neckarsulm.

Peter Kössler, geboren 1959 in Ingolstadt, ist studierter Feinwerktechniker und ausgebildeter Energiegeräte-Elektroniker. Er begann seine Karriere 1986 bei Audi in Ingolstadt. Nach mehreren Stationen als Gruppen- und Projektleiter in der Produktions- und Fertigungsplanung war er von 1997 an für die Fertigungsplanung Anbauteile/Strukturplanung verantwortlich. 2002 stieg er zum Leiter des Presswerks Ingolstadt auf. Mit der Zusammenführung aller Audi-Presswerke weltweit wurde er zwei Jahre später zum Leiter der Sparte Presswerk ernannt, 2007 zum Werkleiter in Ingolstadt. Daneben ist er seit 2009 Mitglied des Aufsichtsrats der Audi AG.

Alle Beiträge zum Stichwort Audi

Audi/ks