Bernd Osterloh, Volkswagen

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh wechselt zum 1. Mai zur Lkw-Tochter Traton. Bild: Volkswagen

Es habe ein entsprechendes Angebot gegeben, das der 64-Jährige nun rechtzeitig vor der Vorbereitung der nächsten Wahlen für die Belegschaftsvertreter im obersten Kontrollgremium sowie im Betriebsrat des Autobauers annehmen wolle. Diese stehen beide 2022 an - daher werde jetzt ein "Generationswechsel" eingeleitet.

Osterlohs Nachfolgerin soll die bisherige Vizechefin des Konzern- und Gesamtbetriebsrats, Daniela Cavallo (46), werden. Das gelte auch für die Aufsichtsratsfunktion: "Nötige Schritte für ihre Bestellung über das Registergericht sind bereits eingeleitet."

Der einflussreiche IG-Metaller Osterloh leitet seit 2005 nicht nur die Mitarbeitervertretung, er ist ebenso Mitglied im innersten Machtzirkel der Volkswagen-Kontrolleure. Auch der wichtige Posten im Aufsichtsratspräsidium muss daher jetzt neu vergeben werden. Osterloh hatte schon zuvor Angebote erhalten, auf die Seite des Managements zu wechseln. Ende 2015 hätte er VW-Personalvorstand werden können, schlug das damals aber aus.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

dpa