Von BMW zu Cadillac: Andreas Schaaf übernimmt ab 1. Juli die Führung der US-Marke in Europa

Von BMW zu Cadillac: Andreas Schaaf übernimmt ab 1. Juli die Führung der US-Marke in Europa

Andreas Schaaf hat seit 1996 bei BMW gearbeitet und zunächst im Produktcontrolling und im Bereich Produktmanagement und -strategie tätig war. Es folgten Führungspositionen im zentralen Marketing und im Vertrieb für die Regionen Asien, Pazifik, Afrika und Osteuropa. Seit April 2010 war Schaaf Präsident der BMW Group in Indien und dort unter anderem für die Einführung der Marke Mini auf dem Subkontinent verantwortlich. Zuvor verantwortete er als Vice President Korea den Vertrieb und das Marketing des Münchener Konzern in Südkorea.

Thomas Sedran hatte sich bis zum Kommen von Karl-Thomas Neumann als Interimschef bei Opel einen Namen gemacht. Danach verantwortete er das Geschäft von Chevrolet in Europa. Diese Funktion entfiel aber durch den Rückzug der GM-Marke in Europa. Nach einem kurzen Intermezzo als Cadillac-Europachef hat Sedran das Unternehmen nun auf eigenen Wunsch verlassen und will sich neuen Aufgaben widmen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Cadillac Personen

fv