Filiz Albrecht, ab 2021 Arbeitsdirektorin bei Bosch

Filiz Albrecht wird ab dem Jahr 2021 neue Arbeitsdirektorin bei Bosch. Bild: Bosch

| von Werner Beutnagel

Unter anderem scheidet Christoph Kübel zum Ende des Jahres aus der Geschäftsführung aus. Die Nachfolge von Kübel übernimmt Filiz Albrecht, die zum 1. Januar in die Geschäftsführung berufen und als Arbeitsdirektorin tätig sein wird. Albrecht leitet derzeit die Zentralabteilung Human Resources bei Bosch und ist zuständig für Leitende Mitarbeiter, Talentmanagement sowie Organisationsentwicklung. Vor ihrem Start bei Bosch im Oktober 2017 war Albrecht unter anderem als Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin beim Zulieferer Mann+Hummel tätig.

Ebenfalls in den Ruhestand tritt zum Jahresende Peter Tyroller, der derzeit die Aktivitäten in der Region Asien-Pazifik verantwortet. Die Position Tyrollers soll nicht neu besetzt werden, sondern innerhalb der Geschäftsführung ab 2021 neu geordnet werden. Konzernchef Volkmar Denner übernimmt die Verantwortung für die Aktivitäten in China, Stefan Hartung leitet künftig das Geschäft in Indien. Den Bereich Japan und Südkorea übernimmt Markus Heyn, während Uwe Raschke die Region Südostasien (ASEAN-Staaten) und Australien verantwortet.

„Christoph Kübel hat als Arbeitsdirektor in Zeiten der Digitalisierung die moderne Arbeits- und Führungskultur im Unternehmen gefördert“, sagte der Vorstandsvorsitzende Volkmar Denner. „Peter Tyroller hat mit gezielten Investitionen in die Fertigung sowie dem Aufbau von Entwicklungszentren vor Ort das Markt- und Innovationspotenzial in zentralen Wachstumsregionen für unser Unternehmen erschlossen und das Geschäft in Asien-Pazifik erfolgreich ausgebaut.“