Carsten Breitfeld

Breitfeld hat die Marke Byton mit dem jetzigen CEO Daniel Kirchert im Jahr 2016 gegründet. Bild: BMW Archiv

Carsten Breitfeld, einer der Mitbegründer von Byton, der von BMW zu Byton gekommen war, verlässt das Unternehmen und geht zum neuen Start-Up Iconiq. Breitfeld verlasse das Unternehmen, um "ein neues Abenteuer in der Startup-Industrie zu starten", heißt es in einer Pressemitteilung von Byton. "Carsten half dabei, Byton zu einer starken Marke zu machen und holte die richtigen Leute, um das Startup auf den nächsten Level zu heben", sagt Byton-CEO Daniel Kirchert. Nach Informationen der "Automobilwoche" wechselt Breitfeld zu Iconiq. Diese Firma stellt ebenfalls Elektroautos her.