Habib Karim, Chefdesigner bei BMW

Mit Karim Habib verliert BMW den dritten Top-Designer in nur zehn Monaten - so zumindest ein bislang von BMW nicht bestätigter Pressebericht.

Vor Habib waren schon die Designer Anders Warming (Mini) und Benoit Jacob (i-Modelle) gegangen. Wohin der als umgänglich geltende Habib wechselt, ist nicht bekannt. BMW möchte sich nach eigener Aussage "nicht an Personalspekulationen beteiligen", dementierte die Informationen aber auch nicht.

BMWs niederländischer Chefdesigner Adrian van Hooydonk muss nun drei Design-Chefposten neu besetzen. Im Juli 2016 verließ Anders Warming, Chefdesigner der Marke Mini, den Hersteller, um zum deutsch-chinesischen Autobauer Borgward zu wechseln. Im April 2016 wechselte der Franzose Benoit Jacob, seit 2010 Chefdesigner von BMW i, zum chinesischen Unternehmen Future Mobility.


Fotoshow: Goldene Zeiten für Autodesigner

  • Beim autonomen Elektroauto Golf GTE von VW werden der Kühlergrill, Motorblock, Fahrersitz, Lenkrad und Pedale in Zukunft nicht mehr gebraucht. Bild: Volkswagen

    Beim autonomen Elektroauto Golf GTE von VW werden der Kühlergrill, Motorblock, Fahrersitz, Lenkrad und Pedale in Zukunft nicht mehr gebraucht. Bild: Volkswagen

  • Eingebaut werden beim Renault Trezor Kameras und Sensoren für die Fahrerassistenzsysteme, beim Hybrid gleich zwei Motoren plus Akku. Bild: Renault

    Eingebaut werden beim Renault Trezor Kameras und Sensoren für die Fahrerassistenzsysteme, beim Hybrid gleich zwei Motoren plus Akku. Bild: Renault

  • "Eine Revolution" im Innenraum des Volvos S90 Excellence soll es laut Designchef Thomas Ingenlath geben. Bild: Volvo

    "Eine Revolution" im Innenraum des Volvos S90 Excellence soll es laut Designchef Thomas Ingenlath geben. Bild: Volvo

  • Durch den nierenförmige Kühlergrill von BMW soll die Markenauthentität auch beim BMW-Future Design beibehalten werden. Bild: BMW

    Durch den nierenförmige Kühlergrill von BMW soll die Markenauthentität auch beim BMW-Future Design beibehalten werden. Bild: BMW

  • Osram spricht von maßgeschneiderten Innenräumen und Softwares für Autokäufer, die es in Zukunft geben soll. Bild: OSRAM

    Osram spricht von maßgeschneiderten Innenräumen und Softwares für Autokäufer, die es in Zukunft geben soll. Bild: OSRAM

  • BMW-Chefdesigner Adrian van Hooydonk will Nachhaltigkeit und Premium-Qualität unter einen Hut bringen. Bild: BMW

    BMW-Chefdesigner Adrian van Hooydonk will Nachhaltigkeit und Premium-Qualität unter einen Hut bringen. Bild: BMW

  • Die Elektro-Modelle von Tesla sollen sich im Aussehen nicht von Kraftstofffahrzeugen unterscheiden, so Fügener. Bild: Tesla

    Die Elektro-Modelle von Tesla sollen sich im Aussehen nicht von Kraftstofffahrzeugen unterscheiden, so Fügener. Bild: Tesla

  • Im Gegensatz zu Tesla möchte BMW sich im Design der E-Autos i3 und i8 bewusst vom Design der Diesel und Benziner abheben. Bild: BMW

    Im Gegensatz zu Tesla möchte BMW sich im Design der E-Autos i3 und i8 bewusst vom Design der Diesel und Benziner abheben. Bild: BMW

  • Volvo sieht Umwelt als Lebensstil, VW und Renault hingegen entscheiden sich für das Mittelmaß als Lösung und wollen das Umweltdesign bei ihren Modellen nicht überspannen. Bild: Volkswagen

    Volvo sieht Umwelt als Lebensstil, VW und Renault hingegen entscheiden sich für das Mittelmaß als Lösung und wollen das Umweltdesign bei ihren Modellen nicht überspannen. Bild: Volkswagen

  • Der Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit des Autos als langfristige Wertanschaffung muss beim Design ebenfalls beachtet werden. Bild: BMW

    Der Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit des Autos als langfristige Wertanschaffung muss beim Design ebenfalls beachtet werden. Bild: BMW

  • "Ganz durchgedrehte" Designs sind laut Fügener nicht maßentauglich und nur für Messen gedacht. Bild: Mercedes

    "Ganz durchgedrehte" Designs sind laut Fügener nicht maßentauglich und nur für Messen gedacht. Bild: Mercedes