Legt seinen Vorstandsposten überraschend zum Ende des Jahres nieder: Freudenberg-Manager Christoph Mosmann. Bild: Freudenberg

Legt seinen Vorstandsposten überraschend zum Ende des Jahres nieder: Freudenberg-Manager Christoph Mosmann. Bild: Freudenberg

Zudem bat Mosmann darum, ihn zum selben Zeitpunkt von seiner Funktion als persönlich haftender Gesellschafter der Freudenberg & Co. Kommanditgesellschaft zu entbinden. Wie das Unternehmen mitteilte, hätten die Aufsichtsgremien dem Wunsch des Managers “mit Bedauern” entsprochen. Gleichzeitig dankten Aufsichtsrat und Vorstand dem aus dem Schwarzwald stammenden Mosmann für sein fast 20jähriges Engagement in der Freudenberg Gruppe.

Als langjährige Führungskraft habe er in den zurückliegenden Jahren die Entwicklung und Ausrichtung vor allem des Geschäftsfeldes Dichtungstechnik mitgestaltet und mitgeprägt. Mosmann war seit 2010 in der Freudenberg-Unternehmensleitung und verantwortete dort die für den Zulieferer wichtige Sparte Automotive Dichtungen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Freudenberg Zulieferer

fv