Edzard Overbeek Here

Edzard Overbeek wird neuer Boss des Kartendienstes Here. Bild: Here

Die Ernennung des 48 Jährigen folgt auf den kürzlich abgeschlossenen Kauf von Here durch Audi, BMW und Daimler. Overbeek über seinen neuen Posten: "Dass die Wahl auf mich gefallen ist, dieses großartige Unternehmen zu diesem besonderen Zeitpunkt führen zu können, freut mich außerordentlich." 

Stellvertretend für das Konsortium der Anteilseigner sagten Audi-Chef Rupert Stadler, BMW-Chefentwickler Klaus Fröhlich sowie Daimler-Entwicklungschef Thomas Weber unisono: "Edzard Overbeek ist eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit mit einer starken Erfolgsbilanz. Daher ist er aus unserer Sicht hervorragend geeignet, sowohl die Geschäfte als auch die Technologieagenda von Here voranzutreiben, so dass industrieübergreifend alle Kunden davon profitieren. Wir freuen uns sehr, ihn an Bord zu haben."

Overbeek ist derzeit noch als strategischer Berater für Cisco tätig. Seit 2000 übernahm er dort verschiedene Managementaufgaben. Zuletzt war er für die Global Services-Organisation mit über 12 Milliarden Dollar Umsatz pro Jahr und 15.000 Mitarbeitern verantwortlich. Davor war er als Präsident für Cisco in den Regionen Asien-Pazifik, Japan und China tätig. Hier hat er sowohl die Strategie und das Tagesgeschäft über alle Kundensegmente hinweg als auch das strategische Partnerprogramm verantwortet. Vor seiner Zeit bei Cisco hatte er Führungsaufgaben bei Unternehmen wie Fujitsu und Siemens.