Dieter Zetsche

Daimler-Chef Zetsche spürt Gewinnrückgang im Portemonnaie und muss sich für 2012 wohl mit 8,15 Millionen Euro begnügen. - Bild: Daimler

Während ihm für das Jahr 2011 noch 8,65 Millionen zugesprochen wurden, dürfte er für das abgelaufene Geschäftsjahr nach heutigem Stand rund eine halbe Million weniger bekommen – also insgesamt gut 8,15 Millionen Euro.

Die genaue Summe für 2012 steht noch nicht fest, da sich die Gehälter der Vorstände aus fixen und variablen Vergütungen zusammensetzen und ein Großteil erst in den kommenden Jahren genau berechnet und ausgezahlt wird.

Insgesamt erhält der Vorstand nach jetzigem Stand eine Summe von 27,25 Millionen Euro. 2011 waren es noch 28,04 Millionen gewesen.

Daimler konnte im vergangenen Jahr zwar Absatz und Umsatz steigern, der operative Gewinn schrumpfte jedoch um zwei Prozent. Der Nettogewinn konnte nur wegen eines Sondereffekts durch einen Teil-Verkauf der EADS-Anteile gesteigert werden.

VW kappt Vorstandsbezüge

Mit weniger Geld müssen sich auch andere in der Branche zufrieden geben. Volkswagens Aufsichtsrat hat in der vergangenen Woche beschlossen, die Vorstandsbezüge zu kappen. Vorstandschef Martin Winterkorn beispielsweise erhält für das abgelaufene Geschäftsjahr 14,5 Millionen Euro, rund drei Millionen weniger als im Jahr zuvor.

Alle Beiträge zum Stichwort Daimler Gehälter

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke